Kultur im Saal

Der Saal im Weissen Wind war über Generationen hinweg der kulturelle Mittelpunkt im Dorf. Der Verein "Kultur im Saal" knüpft an diese Tradition an und veranstaltet monatlich Konzerte und Lesungen. Der Saal des Weissen Windes hat eine aussergewöhnliche Ausstrahlung, die auch den bisher aufgetretenen Künstlern auffiel. Pedro Lenz spricht von einem "phänomenalem Bezug zum Publikum". Max Lässer bezeichnet die Atmosphäre als "zauberhaft". Lassen auch Sie sich im schlichten Saal mit Schaukastenbühne von Weltmusik verzaubern.


MI 9. Juni 2021, 20 Uhr

LESUNG MIT AUTORIN SYBIL SCHREIBER

Endlich gehts wieder los! Der Verein Kultur im Saal freut sich enorm, nach längerer Pause wieder unsere wunderschöne Bühne im Weissen Wind beleben zu können. Und zwar mit der Autorin Sybil Schreiber. Sie ist die eine Hälfte des bekannten Kolumnisten-Duos «Schreiber vs. Schneider» und entwirft in ihrem belletristischen Debüt «Sophie hat die Gruppe verlassen» prägnante, starke Geschichten, mit denen sie als Newcomerin gleich an die Solothurner Literaturtage eingeladen wurde. Ihr Werk ist voller Empathie für die Glücklosen. Nachdenklich, frech, skurril. «Mich inspirieren die unscheinbaren Menschen», sagt Schreiber dazu selbst

Die Autorin liest aus ihrem Buch – aber nicht nur: Sie spricht über das Entstehen der Geschichten, über die Faszination von Figuren, über die Freiheit der Phantasie. Schreiben ist für die gebürtige Münchnerin eine Reise voller Überraschungen.


Kultur im Saal wird unterstützt durch: